Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Reichertshofen  |  E-Mail: info@vg-reichertshofen.de  |  Online: http://www.vg-reichertshofen.de

Sperrungen und Umleitungen bis September 2020

Autobahn A 9

A 9 Nürnberg-München:
Brückenerneuerungen zwischen AS Langenbruck – AD Holledau (Erhaltungsabschnitt 5)

 

Geplante Maßnahmen

 

Die Bundesautobahn A 9 wurde in den 1930er Jahren gebaut. Zwischen der Anschlussstelle Langenbruck und dem Autobahndreieck Holledau wird die Fahrbahn von Juni 2019 bis Dezember 2021 grundlegend erneuert. Neben den beiden Fahrbahnen betrifft die Anwohner vor allem die gleichzeitige Erneuerung von 12 Unterführungen in diesen Abschnitt.

 

Die Autobahn A 9 wird nach Abschluss der Erhaltungsmaßnahmen nicht breiter sein als sie vorher war. Es erfolgt kein Autobahnausbau, sie bleibt eine sechsspurige Autobahn.

 

 

Projekt in Zahlen

 

Dauer: etwa 30 Monate, Vorarbeiten seit Juni 2019, Bauarbeiten ab 2020

Länge: rund 9 Kilometer (zwischen AS Langenbruck und AD Holledau)

Kosten: 130 Millionen Euro

Vorhabensträger: Autobahndirektion Südbayern, vertreten durch die Dienststelle München

 

 

Maßnahmen im Bereich des Marktes Reichertshofen

 

Es sind vier verkehrswichtige Autobahnbrücken betroffen:

- Bauwerk 39 (Unterführung B300 unter der Autobahn bei Langenbruck)

- Bauwerk 40 (Unterführung Langenbruck, Runenweg – Ronnweg, Langenbrucker Weg)

- Bauwerk 42 (Unterführung Stöffel – St. Kastl)

- Bauwerk 43 (Unterführung Stöffel – Fürholzen)

 

Die Bauwerke 40 – 43 sind ab April 2020 meist gleichzeitig für den Verkehr voll gesperrt. Beim Bauwerk 39 ist eine Vollsperrung an einzelnen Wochenenden erforderlich. Das erfolgt im regelfall abwechselnd mit der Brücke über die St 2232 Pfaffenhofen – Geisenfeld.

Die Erhaltungsmaßnahmen bedeuten erhebliche Beeinträchtigungen und Umleitungen für den Fahrzeugverkehr. Die Sperrzeiten der Brücken sind im gesamten Erhaltungsabschnitt aufeinander abgestimmt, so dass eine zügige Bauabwicklung mit möglichst kurzen Sperrzeiten erfolgen kann. Wir alle müssen uns darauf einstellen, dass in den beiden Jahren mit vielen Einschränkungen beim Straßenverkehr zurechtkommen müssen. Auch die Anlieger werden mit Beeinträchtigungen leben müssen.

Wir bitten unsere Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Behinderungen.

 

 

Den Umleitungsplan für August/September 2020 (Stand 29.07.2020) können Sie hier aufrufen.

 

Die genauen Bau- und Sperrzeiten und die jeweils aktuellen Umleitungsstrecken finden Sie hier:

https://a9-erhaltung.de/informationen-fuer-die-region/

 

 

Info-Homepage der Autobahndirektion Südbayern: https://a9-erhaltung.de/

 

 

drucken nach oben